Halblanghaarrassen

Rassen der Kategorie Halblanghaar (Semilonghair) zeichnen sich durch längeres Fell als bei Kurzhaarkatzen aus. Obwohl identische Mutationen für Halblanghaar und Langhaar vorliegen, erreicht die Felllänge bei Katzen dieser Kategorie i.d.R nicht die Länge wie bei einer Langhaarrasse. 

 

Durch das mässige Längenwachstum und durch die wenig ausgeprägte, teilweisende fehlende Unterwolle, sind diese Rassen verhältnismässig pflegeleicht.


Sie gelangen durch anklicken der Rasse-Namen zu Rassebeschreibungen .

Liste der Halblanghaarrassen

American Bobtail Langhaar

American Curl Langhaar

Balinese

Heilige Birma

Bohemian Rex

Chantilly

Cymric

Javanese

Japanese Bobtail Langhaar

Karelian Bobtail Langhaar

Kurilen Bobtail

La Perm Langhaar

Maine Coon

Mandarin

Munchkin Langhaar

Nebelung

Neva Masquarade

Norwegische Waldkatze

Ojos Azules Langhaar

Orientalisch Langhaar

Pixiebob Langhaar

RagaMuffin

Ragdoll

Scottish Fold Langhaar

Selkirk Rex Langhaar

Seychellois Langhaar

Sibirische Katze

Somali

Snowshoe Langhaar

Tibeter

Tiffanie

Türkisch Angora

Türkisch Van

Türkisch Vankedisi

Ural Rex Langhaar



Bemerkung:

Die Felllänge wird  - wie auch die Fellfarbe, Zeichnung und Haarstruktur  - durch die Kombination von Genen festgelegt.

Ein Gen steuert dabei das Längenwachstum (Fibroblastenwachstumsfaktor 5 (FG5).

 

Die Anlage für Langhaar wird immer rezessiv vererbt! Somit müssen beie Allele des Gens mutiert sein, damit die Katze das längere Fell zeigt.


Vier verschiedene Mutationen im FG5-Gen sind bekannt, welche das längere Haarwachstum auslösen. Dabei ist es irrelevant ob zwei Kopien derselben Mutation vorliegen (homozygot rezessiv) oder zwei verschiedene, jeweils eine auf je einem Chromosom (Compound-heterozygot).

Drei der bekannten Mutationen sind rassespezifisch, während die vierte bei allen Langhaar-Katzenrassen und deren Kreuzungen vorkommen kann.
Es ist theoretisch möglich, dass weitere bislang noch nicht identifizierte Mutationen existieren, die auch mit Langhaarigkeit assoziiert sein können. (Laboklin.ch)

Download
Studie_Mutationen für Langhaar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.3 KB